Über

Sehr verehrte Gäste,

in den vergangenen sieben Jahren hat die Hochschule für Musik und Theater Hamburg sich mit besonderer Intensität um enge Kontakte zu den Hochschulen in Peking und Shanghai bemüht. Ich selbst bin viermal nach China gereist, zuletzt gemeinsam mit unserem Vizepräsidenten Prof. Michael von Troschke, davor mit unserem Kammermusikprofessor Niklas Schmidt. Durch die Vermittlung von Prof. CHEN, Xiaoyong, der an unserer Hochschule Komposition lehrt und gleichzeitig Gastprofessor an allen unseren chinesischen Partnerhochschulen ist, konnten wir mit den vier größten Hochschulen in Peking und Shanghai Partnerschaftsabkommen schließen. Herzstück der Kooperationen ist ein gemeinsamer einjähriger „Internationaler Masterstudiengang“, den wir schon im Jahr 2008 dank der entscheidenden Unterstützung des damaligen Staatsrats Dr. Roland Salchow mit dem Shanghai Conservatory of Music eingerichtet haben und an den sich im vergangenen Jahr auch das Central Concervatory Beijing angeschlossen hat. An diesem Masterprogramm haben bis jetzt schon mehr als vierzig Studierende aus Peking und Shanghai teilgenommen. Hinzu kommen etwa fünfzig reguläre Studierende aus China. Darüber hinaus gibt es einen regen Dozentenaustausch.

Mit dem „China Festival“ wollen wir diese exzeptionelle Zusammenarbeit feiern und auf eine neue Stufe heben. Eine besondere Ehre ist es mir, Prof. WANG, Cizhao – Präsident des Central Conservatory of Music Beijing, Prof. ZHAO, Talimu – Präsident des China Conservatory of Music Beijing, Prof. YANG, Qing – Direktor der College of Music der Capital Normal University Beijing sowie Prof. XU, Meng dong, den ehemaligen Vizepräsidenten des Shanghai Conservatory of Music und jetzigen Präsidenten des Hangzhou Conservatory begrüßen zu dürfen.

Mein besonderer Dank gilt den Professoren CHEN, Xiaoyong und Frank Böhme, die das Festivalprogramm kuratiert und die immense Arbeit der Konzeption und Organisation des Festivals auf sich genommen haben. Ohne die große finanzielle Unterstützung der Trede-Stiftung sowie die großzügige Förderung der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg wäre das Festival nicht möglich – Ihnen gilt mein ganz besonderer Dank.

Ich wünsche dieser besonderen interkulturellen Veranstaltung gutes Gelingen und heiße alle unsere chinesischen Gäste und alle Besucherinnen und Besucher von Herzen willkommen.

Unterschrift Lampsonohne hintergrund

Präsident

Prof. Elmar Lampson


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s